head-pubA.jpg

Malteser Hilfsdienst e.V.

Aschenbergplatz 1
36039 Fulda

Ihr Ansprechpartner: 

Herr Tobias Zeitlinger

Telefon: 0661 / 9 53 10 27
Telefax: 0661 / 9 53 10 20

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.malteser-fulda.de

 

Wir stellen uns vor:

Die Malteser reagieren mit ihrem Dienst "Hilfe für Pflegende" auf die ansteigende Zahl an demenziell erkrankten Menschen. Gemäß unseres Leitsatzes "Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen" gehört es zur wichtigsten Aufgabe der Malteser, Menschen zur Seite zu stehen, die der Hilfe bedürfen. Pflegende Angehörigen stehen im Fokus des Dienstes, weil sie es oft sind, die die tägliche Aufgabe der Pflege und Betreuung meistern. Malteser, …weil Nähe zählt!

Einzugsgebiet:

Der Malteser Hilfsdienst betreut Menschen mit einer demenziellen Erkrankung im gesamten Landkreis Fulda.

Betreuungsangebote:

Einen demenzkranken Angehörigen zu pflegen ist ein 24-Stunden-Job. Daher übernehmen ausgebildete Demenzbegleiter stundenweise die Betreuung Ihres Angehörigen, so dass Sie wieder einmal Zeit für sich selbst erhalten. Dies kann sowohl in der häuslichen Umgebung, als auch in der Betreuungsgruppe des Café Maltas erfolgen. Die Betreuung richtet sich stest nach den Bedürfnissen des Demenzerkrankten.

Verhinderungspflege:

Wenn Sie als pflegender Angehöriger gelegentlich für einige Stunden in der Woche eine kleine Auszeit benötigen, so übernehmen die Malteser stundenweise die "Verhinderungspflege" für Sie.

A   A   A

Ihr Ansprechpartner:

Pflegestützpunkt
Landkreis Fulda
Herr Martin Kersting
Telefon: 0661 / 6006-8782
E-Mail: Martin.Kersting
@landkreis-fulda.de

Internet:
pflegestuetzpunkt-fulda.de

Termine & Veranstaltungen:
für pflegende Angehörige und betroffene Personen

2. Ebersburger Seniorentreffen

Freitag, 21. September 2018, ab 14 Uhr
Bürgerhaus Ried
Einladung

3. Demenz-Info-Tag "Gemeinsam geht es besser"

22.09.2018, 10 – 14 Uhr
Aula der Dalbergschule, Fulda
Schirmherr: Dr. Wingenfeld
Info-Stände und Vorträge
10.00 Uhr
Begrüßung und Grußworte
10.30 Uhr
Vortrag „Wir machen das Beste draus – Umgang mit
Herausforderndem Verhalten", Frau Wittig, Dr. Kießling, Klinikum Fulda
11.15 Uhr
Vortrag „Motorisches und mentales Training für Menschen mit Demenz", 
Frau Hell-Rest, Tagespflege Immanuel Haus Bethanien
11.45 Uhr
Information und Austausch an den Ständen
14.00 Uhr
Schlusswort
> Weitere Infos und Kontakt

> Alle Termine

– Rat und Hilfe für Menschen mit einer Demenzerkrankung und deren pflegende Angehörige –
Das DemenzForum-Fulda ist eine Initiative von der Stadt und dem Landkreis Fulda