head-pubA.jpg

Der Fachbereich

Medien zum Thema Demenz ...


So unterschiedlich wie die Menschen sind, so unterschiedlich geht jede Person mit diesem Krankheitsbild um – ob nun als Betroffener oder als Angehöriger. Eines haben aber alle Menschen gemeinsam: "Es hilft zu wissen dass man nicht alleine ist".

Es gibt verschiedene Filme und Bücher, die sich mit den Veränderungen im Verlauf der Krankheit befassen und die Sicht von Betroffenen und Angehörigen zeigen.

Einige davon möchten wir Ihnen folgend vorstellen:

" Der alte König in seinem Exil "
Ein Buch von Arno Geiger – Carl Hanser Verlag München – ISBN 978-3-446-23634-9

Was ist Wichtig? Was macht unser Leben lebenswert?
Arno Geiger erzählt von seinem Vater, dem die Erinnerungen langsam abhanden kommen, dessen Orientierung in der Gegenwart sich auflöst: "Da mein Vater nicht mehr über die Brücke in meine Welt gelangen kann, muß ich hinüber zu ihm".
Offen, liebevoll und heiter beginnt Arno Geiger seinen Vater von neuem kennenzulernen; geht mit ihm durch die Landschaft, in der sie beide ihre Kindheit verbracht haben, erzählt von Gegenwart und Vergangenheit des Vaters und der eigenen Kindheit im Dorf. Ein lichtes, lebendiges, oft auch komisches Buch über ein Leben, das es immer noch zutiefst wert ist, gelebt zu werden, und sich vielleicht nur wenig unterscheidet von dem Leben, das wir alltäglich führen.B

" Honig im Kopf "
Ein Kinofilm von Till Schweiger – Darsteller: Till und Emma Schweiger, Dieter Hallervorden und vielen anderen hervorragenden Schauspielern ... [ Zur Seite des Produzenten ]

Die elfjährige Tilda (Emma Schweiger) liebt ihren Opa Amadeus (Dieter Hallervorden) und hat, in ihrer kindlich unverfälschten Art, ein ganz normales Verhältniss zu ihrem an Alzheimer erkrankten Opa. Als sich jedoch abzeichnet, dass der Opa in ein Heim soll, brennt Tilda mit Amadeus nach Italien durch – nach Venedig – den Ort an dem Amadeus seine Frau und Tildas Oma kennenlernte ...

" Ich habe Alzheimer – Wie die Krankheit sich anfühlt"
Ein Buch von Stella Braam – Beltz-Verlag – ISBN 978-3407857637

Dass ein Alzheimer- / Demenzerkrankter so genau über seinen Zustand berichten kann, hat es bislang nicht gegeben. Dieses Buch rüttelt auf, macht die Dringlichkeit der Auseinandersetzung mit einer Krankheit bewusst, die immer mehr Menschen trifft. Wie sich Alzheimer anfühlt, kann man im Normalfall nur erahnen. Hier ist einer, der – als ehemaliger Schriftsteller und Wissenschaftler – in seinen wacheren Momenten in der Lage ist, seine Situation recht genau zu erfassen und zu erläutern – trotz unablässig fortschreitender Krankheit ...

" Still Alice – Mein Leben ohne Gestern "
Ein Buch von Lisa Genova – Verlag Lübbe – ISBN 978-3404271153

Alice ist zufrieden mit sich und ihrem Leben. Sie ist glücklich verheiratet, ihre drei Kinder sind bereits aus dem Gröbsten raus, und auch beruflich hat sie ihren Traum verwirklichen können. Als Professorin für kognitive Psychologie ist sie eine anerkannte Größe in Harvard. Doch plötzlich beginnt sie, die immer so zuverlässig war, Termine zu vergessen, sie verlegt ihre Sachen, und beim Joggen weiß sie auf einmal nicht mehr, wie sie nach Hause kommt. Obwohl sie nur wenige Blocks weit gelaufen ist. Ein beängstigender Verdacht schleicht sich in ihr Leben ...

" Still Alice – Mein Leben ohne Gestern "
Ein Kinofilm mit Julianne Moor und Kirsten Steward – auf DVD und Bluray

Alice ist zufrieden mit sich und ihrem Leben. Sie ist glücklich verheiratet, ihre drei Kinder sind bereits aus dem Gröbsten raus, und auch beruflich hat sie ihren Traum verwirklichen können. Als Professorin für kognitive Psychologie ist sie eine anerkannte Größe in Harvard. Doch plötzlich beginnt sie, die immer so zuverlässig war, Termine zu vergessen, sie verlegt ihre Sachen, und beim Joggen weiß sie auf einmal nicht mehr, wie sie nach Hause kommt. Obwohl sie nur wenige Blocks weit gelaufen ist. Ein beängstigender Verdacht schleicht sich in ihr Leben ...

" Wo geht´s denn hier nach Königsberg? "
Wie Kriegstraumata im Alter nachwirken und was dagegen hilft
Ein Buch von Udo Baer – Affenkönig Verlag – ISBN 978-3-934933-34-7

Zwei von drei Menschen, die 1946 und vorher geboren sind, haben traumatische Erfahrungen erleben müssen. Als Zeugen oder als unmittelbar Betroffene, als Erwachsene oder als Kinder. Flucht, Bomben, Todesgefahr, Vergewaltigung, Verlust von Angehörigen und Freunden ... Mit diesen Erfahrungen blieben die Menschen lange allein. Die Folgen verharrten oft lange im Verborgenen, im Alter brechen sie auf. Warum und wie dies geschieht, beschreibt Dr. Udo Baer anschaulich und für alle verständlich ...

" Alles über Alzheimer – Antworten auf die wichtigsten Fragen "
Ein Buch von Prof. Dr. med. Gabriela Stoppe – Kreuz Verlag – ISBN 978-3-7831-3474-2

Wie wir bruhigt nach vorne schauen können
Was bedeutet Demenz für mich? Ist Alzheimer eine Krankheit oder eine Alterserscheinung? Was sind die Risikofaktoren und kann ich auf sie Einfluss nehmen und so Vorbeugen? Wie und wie sicher kann man die Krankheit erkennen? Wird es je eine Pille gegen diese Krankheit geben? Was sind die erfolgreichsten Behandlungsansätze? Was tun, wenn Kranke wichtige Entscheidungen nicht selber treffen können?
Gabriela Stoppe gibt Antworten und nimmt uns die Angst.

" Demenz – Ratgeber für Patienten und Angehörige "
Ein Buch von Prof. Dr. med. Frank Schneider – Herbig Verlag – ISBN 978-3776626889

Mit dem Vergessen leben
Immer mehr Menschen leiden an Demenz, einer der schwersten psychischen Erkrankungen. Nicht nur für die Erkrankten, auch für ihre Angehörigen beginnt ein schwerer Weg. Auf welchen Krankheitsverlauf muss man sich einstellen, welche Therapieformen sind möglich, welche rechtlichen Fallstricke zu beachten und welche Betreuungsform ist am ratsamsten?
Der Psychiater, Psychologe und Psychotherapeut Prof. Dr. med. Dr. rer. soc. Frank Schneider bietet wertvolle Orientierung in allen wichtigen Fragen, beschreibt die Lebenswelt der Demenzkranken und zeigt Grenzen der häuslichen Pflege auf.
Mit vielen hilfreichen Beispielen und Tipps aus der Praxis, Antworten auf häufig gestellte Fragen, einem ausführlichen Serviceteil und einer Checkliste dementieller Symptome.

" Spurenlesen im Sprachendschungel – Kommunikation und Verständigung mit demenzkranken Menschen "
Ein Buch von Svenja Sachweh – Huber Verlag – ISBN 978-3456845463

Demenzen schränken neben den Gedächtnisleistungen und der Orientierungsfähigkeit auch die verbale und nonverbale Kommunikationsfähigkeit ganz erheblich ein: Demenzkranke Menschen haben Wortfindungsstörungen und Verständnisprobleme. Einige erfinden Geschichten, um ihre Gedächtnislücken zu vertuschen, andere wiederholen sich ständig. Viele Menschen mit Demenz durchschauen uns, wenn wir etwas vor ihnen verbergen wollen. Einige reagieren aufgeregt und aggressiv, weil sie unsere Körpersprache missverstehen. Und bei fast allen übertragen sich nonverbale Anzeichen für Stress, schlechte Laune und Aufregung. Wie kann man das vermeiden? Und wie kann man ohne zusätzlichen zeitlichen Aufwand gute Beziehungsarbeit leisten und gegenseitige Verständigung herstellen? Das Praxishandbuch der erfahrenen Kommunikationstrainerin und -forscherin Svenja Sachweh vermittelt Pflegenden und allen anderen, die täglich mit demenzkranken Menschen arbeiten, an Hand von authentischen Gesprächsausschnitten und Bildern aus der Altenpflege, wie sie effektiv mit den Betroffenen kommunizieren und schwierige Situationen meistern können.

"Ganz Ohr"
Ein Buch von Thomas Sünder und Dr. Andreas Borta  - Verlag Goldmann – ISBN 9783442159635
Thomas Sünder ist viele Jahre als Disjockey tätig, bis ihn ein Hörsturz ausbremst. Vor dem Hintergrund seiner eigenen Erfahrungen lädt er den Leser gemeinsam mit dem Arzt und Wissenschaftler Dr. Andreas Borta zu einer faszinierenden Reise in unser Ohr ein! Hierbei zeigt er den Zusammenhang auf zwischen Gehörverlust und Demenz. Interessant und gut zu lesen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns weitere Medien empfehlen möchten.

Aa Aa+
<<  zurück zur letzten Seite

Ihr Ansprechpartner:

Pflegestützpunkt
Landkreis Fulda
Herr Martin Kersting
Telefon: 0661 / 6006-8782
E-Mail: Martin.Kersting
@landkreis-fulda.de

Internet:
pflegestuetzpunkt-fulda.de

Termine & Veranstaltungen:
für pflegende Angehörige und betroffene Personen

Demenzangehörigengruppe im Bürgerzentrum, Aschenbergplatz 16 - 18, Fulda: Nächstes Treffen am 19.08.2021, 17.30 Uhr. Info und Anmeldung bei Martin Kersting, Tel. 0661/6006-8782.

Der Gesprächskreis für pflegende Angehörige in Ebersburg fällt wegen Corona bis auf weiteres aus, Info unter Tel. 06654/9175090.

Info für die Mitglieder:  

Der 4. Demenz-Info-Tag wird wegen Corona auf den 26. März 2022 verschoben.



 

 

 

 

 
> Weitere Infos und Kontakt

> Alle Termine

– Rat und Hilfe für Menschen mit einer Demenzerkrankung und deren pflegende Angehörige –
Das DemenzForum-Fulda ist eine Initiative von der Stadt und dem Landkreis Fulda